Grosse Ideen brauchen starke Partner

Mit «Visionären» sind Sie gemeint, geschätzte Kunden - wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns Grosses zu erschaffen!

Über die Idee hinter den "Visionären": mehr erfahren.

Globaler Footprint

Die CCS Gruppe – dort wo Sie uns brauchen...

Mehr erfahren

Design-for-Excellence

Beste Kosten gepaart mit höchster Qualität & schnellster Verfügbarkeit

Mehr erfahren

Speed-Prototyping

Wenn Geschwindigkeit zählt … Ihr Prototyp innert 5 Arbeitstagen

Mehr erfahren

Lean-Management

Reduktion der Verschwendung von Ressourcen kombiniert mit Prozessoptimierungen...

Mehr erfahren

Oekologischer-Footprint

Jährlich setzt die CCS Gruppe ein Paket an Umweltmassnahmen um...

Mehr erfahren

Dienstleistungen entlang des gesamten Produktlebenszyklus

Das Lifecycle-Management der CCS Gruppe hat zum Ziel, Ihre Produktinnovationen optimal von der Idee bis zu den After-Sales-Services zu begleiten und in partnerschaftlicher Weise zu unterstützen.

Ideen Coaching
Gerne bieten wir Ihnen Beratungen, um Ihre Produktideen zu verwirklichen; ein Consulting bezüglich Marktchancen, Auftritt und weiteren Parametern aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung in verschiedenen Marktsegmenten, ideal auch für Start-up-Firmen.

Inhaltspunkte der Beratung oder eines diesbezüglichen Workshops sind beispielsweise:

  • Technologiewahl-Überlegungen
  • Absatzplanung
  • Make-or-Buy-Entscheidungen
  • anzustrebende Targetmärkte
  • Unternehmenscharakter


Ziele des ganzheitlichen Lifecycle-Management Ansatzes:

  • Optimale Begleitung beispielsweise von Start-up‘s in produktionstechnischen und produktebezogenen Fragen
  • Effizienteste Überführung von Produktinnovationen in die Serienproduktion
  • Stetige Überwachung der Produkte-Pipeline: Optimierung bestehender Serienprodukte, Vermeidung von strategischen Lücken.
  • Frühzeitige Risikoabschätzung und –minimierung
  • Gemeinsamer Produktentwicklungs- und Realisierungsprozess
  • Optimale Entwicklungszeiten und -kosten durch Verfügbarkeit der relevanten Methoden- und Fachkompetenzen
  • Zu erwartende Resultate: schnellere Marktreife & kürzere Zeitspanne bis zur Gewinnschwelle

Product-Lifecycle-Management (PLM)

Wir begleiten die Produkte von der Idee über den kompletten Produktlebenszyklus ganzheitlich oder auf Wunsch auch modular.

Dank des PLM (Product-Lifecycle-Management) ist Ihr Produkt in allen Phasen seines Produktlebenszyklus in guten Händen.

Unsere Kompetenzen und Dienstleistungen entlasten Ihre Ressourcen und reduzieren Kosten durch Synergien über alle Lifecycle-Phasen oder zu spezifischen Themen.

Services in EMS – Die CCS Gruppe als engagiertes Mitglied der ZVEI-Initiative

„Services in EMS“ ist eine Initiative der EMS-Provider im ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems (ZVEI = Deutscher Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.).

Die im ZVEI organisierten Anbieter von Electronic Manufacturing Services (EMS) informieren mit dieser Initiative über ihre Leistungsfähigkeit, bieten einen Dienstleistungskatalog an und verpflichten sich zur Einhaltung definierter Qualitätsstandards.

Die teilnehmenden EMS-Provider garantieren, dass sie diese Standards verbindlich einhalten. Im Gegenzug erwerben sie die Nutzungsrechte an einem geschützten Dienstleistungslogo, welches Qualität und Dienstleistungskompetenz signalisiert und die Vertrauensbasis zwischen Kunden und EMS-Providern stärken soll.

Design

Konzeption, Applikationsentwicklung und Zulassungen

Konzeption und Entwicklung von Hard- und Software für elektronische und mechatronische Baugruppen und Geräte. Kundenspezifische Designs von der Leiterplatte über die Baugruppe bis hin zu kompletten Geräten.

Wir unterstützen Sie gerne mit unserem erfahrenen Entwicklungsteam bei der Zulassung.

  • Konzeption

    Projekt- und Produktconsulting inklusive Beratung bezüglich Produkte-Konzeption und Produkte-Risk-Assessment für eine frühzeitige Risikominimierung.

    Inhaltsschwerpunkte bilden bei der Konzeption:

    • System-Design
    • Produkt-Verpackung
    • Produktlebensdauer
    • Ziel-Zulassungen
    • Timing (Time-to-market)
    • BOM-Vorversion
    • Funktionsbeschreibung
    • Machbarkeitsstudie
    • Qualitäts-Ziel
    • Preis, Stückzahlen
    • Produktionsland
    • Lastenheft-Review

    Begleitende Prozessdokumente sind beispielsweise Lasten- und Pflichtenheft sowie Vorversionen des Bill of Material (BOM).

  • Applikationsentwicklung

    Wir unterstützen Ihr Produktionsvorhaben mit einer gezielten Entwicklung und berücksichtigen bereits in diesem Stadium die wichtigsten Aspekte für eine spätere reibungslose Produktion.

    Unsere innovativen Entwicklungslösungen geben Ihrem Produkt den benötigten sogenannten „added value“.

    Inhaltsschwerpunkte bilden dabei:

    • Projekt-Management
    • DFC Design-for-Cost (-Optimisation)
    • DFL Design for Logistics
    • DFM Design for Manufacturing
    • DFS Design for Security
    • DFT Design for Test
    • Funktionsmuster und Prototypen
    • Lebensdauer- & Umwelttests etc.
    • Hardwareentwicklung (inkl. Layout)
    • OCM-Setup
    • Softwareentwicklung
    • Konstruktion
    • Design (Gehäuse, Verpackung)
    • Entwicklungs-Verifikation
  • Zulassungen

    Arbeiten Sie mit uns zusammen, wenn es um Ihre Zulassung geht:

    • Beratung
    • Koordination
    • Pre-Compliance Test

Lean-Management der CCS Gruppe

Das Lean-Management der CCS Gruppe betrachtet den gesamten Wertschöpfungsprozess; von der Produktentwicklung bis zur optimalen Anlieferlogistik an den Bedarfsort unserer Kunden.

Dabei setzen wir den Fokus sowohl auf bereichsübergreifende wie auch kundenspezifische Wertströme und deren Optimierung. Somit ergeben sich für unsere Kunden massgeschneiderte und optimierte Lösungen innerhalb der Prozesslandschaft.

Beispiele von umgesetztem Lean-Management sind in folgenden Bereichen zu finden:

  • Lean-Development (z.B. DFX, Simultaneous Engineering)
  • Lean-Administration (z.B. BOM-Costing-Tool: effiziente und automatisierte Projektausschreibungen im Beschaffungswesen)
  • Lean-Manufacturing (z.B. Neuausrichtung der Produktionsstätten nach Lean-Prinzipien, Reduzierung der Rüstzeiten, Schaffung von integrierten kundenspezifischen Produktionsinseln nach Lean-Gesichtspunkten)

Services NPI „New Product Introduction“

In der Industrialisierungs-Phase wird Ihr Produkt für die Massenherstellung optimiert. Dabei werden alle fertigungsrelevanten Daten festgelegt und produktionstechnische Optimierungen überprüft. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Definition des Testkonzeptes.

  • Industrialisierung

    Wir unterstützen Sie bei der Überführung Ihrer Entwicklungen in die Serienproduktion:

    • Testentwicklung & Betriebsmittelbau
    • Werkzeugbau & Programmerstellung (produktspezifische Zeichnungsteile)
    • Datenaufbereitung
    • Operationsplanung (visual-aid)
    • Konfigurations-Management
    • Verpackung
    • Einkauf- / Logistikkonzept
    • Labelling
    • Erstmuster-Bericht

Produktion

Wir produzieren an mehreren Standorten in Europa und Asien: von der bestückten Leiterplatte über Kabelkonfektionen bis hin zur umfassenden Systemintegration. Bedarfsgerecht, so wie wir es mit Ihnen gemeinsam vereinbaren!

Bestückte Leiterplatten:

  • modernste Bestückungslinien
  • Losgrössen von 1 bis > 1 Mio. Stück
  • Lackier- und Vergusstechniken
  • Abnahmekriterien nach IPC 610 Klasse 2 und 3
  • verschiedene Testmethoden im Bereich PCBA zur Sicherung der Zielqualität

Kabelkonfektionen und Kabelbäume:

  • Kabelverarbeitungs-Vollautomaten und Flechtmaschinen
  • Ultraschallschweissgeräte
  • Hotmelt-Molding-Apparate
  • verschiedene Testmethoden im Bereich Kabelkonfektionen zur Sicherung der Zielqualität

Inhaltsschwerpunkte bilden dabei:

  • Konzeption und Umsetzung von Produktionsprozessen
  • Konstruktion und Aufbau von Testsystemen inkl. Software
  • Muster- und Prototypenfertigung
  • Geräte- und Systembau
  • Durchführung kundenspezifischer Tests
  • Oberflächenbehandlungen und Veredelungen
  • Produktionskompetenzen

    Prozesselemente der Produktions- und Testmöglichkeiten pro Standort.

  • Materialmanagement

    Einkauf und Versorgung der Produktion mit den erforderlichen Teilen und Stoffen.

    • Beratung bei der Auswahl von elektronischen Bauelementen und mechanischen Komponenten
    • Strategischer und operativer Einkauf an allen Standorten, Commodity-Management
    • Supply-Chain-Management B2B, in Absprache auch B2C
    • Allokations-Management
    • Internationale Lieferantenauswahl mit spezifischem asiatischem Vorzugsprogramm im passiven und elektromechanischen Sektor
    • Lieferantenentwicklungsprogramme
    • Kundenspezifische Materiallogistik

Speed Prototyping

Ein Prototyp bietet Ihnen viele Vorteile: Die physische Realisierung Ihrer Geschäftsidee respektive Ihrer nächsten Entwicklung ermöglicht seriennahe Tests in der geforderten Testtiefe. Nutzen Sie unsere Services: An unseren europäischen Standorten layouten und erstellen wir innerhalb weniger Arbeitstage ein Funktionsmuster.

Ihre Vorteile

  • Wichtiges Feedback für Vor- und Serienproduktionen
  • Europäische Prototypen-Zentren
  • Realisierung innert weniger Arbeitstage dank Linienflexibilität & hoher Materialverfügbarkeit
  • Ab Losgrösse 1
  • Webshop mit Abbildung des Auftragsstandes

Life-Cycle-Services

Logistic-Services, Life-Cycle-Cost-Monitoring, After-Sales-Services & End-of-Life Pflege

Damit Sie sich auf die Einführung Ihres Folgeprodukts fokussieren können, bieten wir Ihnen Komplettpakete in den Phasen der Produkte-Sättigung und –Degeneration.

Nicht nur behalten wir für Sie beispielsweise mit Reparatur- und Ersatzteilkonzepten etc. die „Poor Dogs“ im Auge, sondern legen für die Einführung Ihres Folgeprodukts zusammen mit Ihnen das optimale Timing fest, um strategische Lücken zu vermeiden.

Mit unserer Erfahrung verbessern wir gemeinsam proaktiv Ihre Produktqualität und bieten Ihnen somit einen kontinuierlichen Mehrwert.

  • Logistic-Services

    Inhaltsschwerpunkte bilden bei den Logistic-Services:

    •  direkte und indirekte Distribution
    •  Lagerhaltung & Konfektionierung

    Wir kümmern um Logistikdetails wie Gerätebeschriftung, Bedienungsanleitungen, Ver- und Umverpackung und sorgen für eine fachgerechte Lagerhaltung sowie für die pünktliche Spedition Ihrer Baugruppen und Geräte.

  • Life-cycle Cost-monitoring

    Inhaltsschwerpunkte bilden beim Life-cycle Cost-monitoring:

    • Component Engineering
    • Produktionskosten-Optimierung
    • Obsoleszenz-Management

    Für das Component-Engineering und Produktionskosten-Optimierungsprogramme verfügt unser Standort in China über ein eigenes Komponenten-Engineering mit asiatischem Bauteile-Vorzugssortiment von Fernost-Zulieferern, die kontinuierlichen Qualitätsaudits unterliegen.

    Unser Obsoleszenz-Management ermittelt über den Hersteller Abkündigungen von Bauteilen, um rechtzeitige Massnahmen einzuleiten. Dabei spielen Prozesse wie Ersatzbauteile ermitteln und qualifizieren, Materialien für die geplante Lebensdauer inkl. einem Servicebedarf beschaffen, Langzeitlagerung und frühzeitige Re-Design-Massnahmen eine Rolle.

  • After-Sales-Services

    Inhaltsschwerpunkte bilden beim After-Sales-Service:

    • Service-Agreements
    • Software-Update
    • Reparaturen, Wartung, ext. Kalibrierung
    • Produktservices
    • Langzeitlagerhaltung
    • Nachproduktion

    Unser Full-Service beinhaltet die fachgerechte Wartung aller ausgelieferten Baugruppen und Geräte.

    Ebenso führen wir allfällige Reparaturen aus oder sorgen kontinuierlich mit Upgrades dafür, dass die Produkte bei Ihren Kunden auf dem neuesten Stand sind.

  • End-of-Life-Pflege

    Inhaltsschwerpunkte bilden bei der End-of-Life-Pflege:

    • Entsorgung
    • Zertifizierungs-Management (Abkündigungen)
    • Daten-Archivierung / Daten-Übergabe

    Am Ende des Produktlebenszyklus sorgen wir für die Rückführung wiederverwendbarer Rohstoffe und die Entsorgung.

    Mit unseren Green-Initiativen streben wir sämtlichen relevanten Umweltforderungen ebenfalls entsprechend Rechnung zu tragen.

Testen

Lernen Sie unsere Möglichkeiten im Bereich des Testens kennen:

  • Einführung Testen

    Obwohl es sich um einen nichtwertschöpfenden Prozess handelt, ist das Testen unentbehrlich. Die Herstellung von Elektronikbaugruppen ist ein sequentieller und von unterschiedlichen Einflussfaktoren geprägter Produktionsprozess.

    Die Produktqualität wird durch die Abfolge von hunderten bis tausenden Prozessschritten bestimmt. Auch bei sehr stabilen Prozessen potenzieren sich winzig kleine Fehlerraten an den einzelnen Schritten über die gesamte Kette hinweg zu einem nicht vernachlässigbaren Wert für die Gesamtbaugruppe. Kontrollen sind daher unabdingbar. Ob visuell, elektrisch oder mit anderen Methoden: Die CCS Gruppe stellt ihren Kunden eine Vielzahl von Testmöglichkeiten zur Verfügung, die einzeln oder kombiniert zum optimalen Ergebnis und zur gewünschten Qualität beitragen.

  • Testmethoden

    Folgende Testtechnologien können wir einsetzen: